Entreprises et Domaines Rouvinez aus Sierre gewinnt Family Business Award

Mit einer festlichen Preisverleihung wurde am 4. September 2014 im Kursaal in Bern die Gewinnerin des dritten Family Business Awards 2014 gefeiert. Im Beisein zahlreicher prominenter Vertreter aus Politik und Wirtschaft durfte sich Entreprises et Domaines Rouvinez aus Sierre über den Award freuen.

Die Firmengruppe Rouvinez hat ihre drei Mitfinalisten ausgestochen: Beck Glatz Confiseur AG aus Bern, F. Hunziker + Co AG aus Dietikon und Kuhn Rikon AG aus Rikon. Alle vier Finalisten waren an der Preisverleihung mit einer Delegation des Unternehmens anwesend. Jedes dieser Familienunternehmen durfte auf der Bühne ein Finalisten-Zertifikat des Family Business Awards entgegennehmen. Als weiteren Preis gab es für alle vier Unternehmen einen Gutschein für einen neuen VW Caddy mit Bluemotion Technologies zur Gratisbenutzung für ein Jahr. Die Gewinnerin darf das Fahrzeug danach behalten.

Die Jurierung des Family Business Awards erfolgt neutral durch eine neunköpfige Jury, welche die Finalistenunternehmen mit einem vom Center for Corporate Responsability und Sustainability CCRS an der Universität Zürich entwickelten Auswahlverfahren beurteilt. Eingereicht wurden über 100 Dossiers, 13 davon kamen in die engere Auswahl. Schlussendlich wurden vier Finalisten nominiert.

Die Firmengruppe Rouvinez ist verdiente Gewinnerin des Awards: Den Grundstein für das werteorientierte Familienunternehmen legte der selbständige Winzer Bernard Rouvinez 1947. Der Sinn für Qualität und unternehmerisches Wirken lag auch im Interesse seiner beiden Söhne und prägt immer noch die Arbeit der dritten Generation, Véronique Besson-Rouvinez und Frédéric Rouvinez. Die Qualität der Produkte, die Eigenständigkeit und der Respekt vor der Natur sind seit Gründung die Eckpfeiler des Erfolgs. Bis heute zeichnet sich das Unternehmen durch eine langfristige, nachhaltige Strategie aus, weshalb es den diesjährigen Family Business Awards gewonnen hat.